Sahnetortencarpaccio - das Buch!


Als Taschenbuch für alle Papier-Haptik-Liebhaber, Seitenknicker und mit-Buch-ins-Bett-Kuschler.

oder als E-book:

                                                                                                                                                                                                                                                           Taschenbuch 6,99€                        E-book 0,95€

 

coverohne_logo     cover

Klick mich!

 

Als E-book auch bei Thalia, Weltbild, Bertelsmann und anderen Portalen verfügbar!

Also kurz die Gemüsesticks beiseite schieben und sich neuen Lesestoff auf den E-Book Reader oder den PC ziehen! Wohl bekomm's.

ChocolateEyes‘ „Diät“-Cookies

 

675135_web_R_K_B_by_Joujou_pixelio.de

Zutaten

150 g Schokolade, weiße

150g Kuvertüre, dunkel

150 g Butter, weiche

120 g Zucker, brauner

1 Pck. Vanillezucker

1 m.-großes Ei(er)

200 g Mehl

1 TL Backpulver

100 g Macadamianüsse, gesalzene

100g getrocknete Cranberries

 

Zubereitung

 

Brennwert p. P.: lassen wir dezent unter den Tisch fallen.

Den Backofen auf 180°C, Umluft 160°C vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Die Schokolade in kleine Stückchen hacken. Da wir die Qualitätsstandards des PKD (Plätzchenkontrolldienst) einhalten müssen, werden auch die Rohstoffe einer Qualitätsprüfung unterzogen. Ja, die Schokolade schmeckt wie immer gut, aber lassen sie noch genug zum Backen übrig. Finger weg jetzt!

100 g Macadamianüsse *knurps* – ok…80g Macadamianüsse in eine Gefriertüte geben und mit einem Fleischklopfer o.ä. kleinhacken.

Die weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel fluffig rühren. Nehmen sie ihren Zeigefinger aus der Schüssel und spülen Sie ihn unter fließendem Wa – na gut. Ei, Mehl und Backpulver in die Schüssel geben und unterrühren. Danach die Schokoladenstückchen, die gehackten Macadamianüsse und die Cranberries dazu geben und alles vermischen.

Mit einem Teelöffel – nein nicht mit einer Suppenkelle - kleine Teighäufchen abstechen und im Abstand von einigen cm auf das Backpapier setzen. Nehmen sie nun den Löffel wieder aus dem Mund und drücken sie die Teighäufchen mit der Hand flach. Keksteig, der dabei an der Hand hängen bleibt muss NICHT notwendigerweise sofort verzehrt werden. Die Cookies dann 12–15 Minuten backen bis sie goldbraun sind.

In der Zwischenzeit die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und dabei immer wieder umrühren. Vergewissern Sie sich, dass der Löffel nach jedem Rührvorgang ordnungsgemäß von ihnen abgeschleckt wurde. Je nach Größe ihres Kochlöffels sehen Sie nun aus wie der Joker aus Batman.

Lassen Sie die noch heißen Cookies nach dem Backvorgang eine Weile ausküh – ich habe doch gesagt, dass sie heiß sind!

Tauchen sie die abgekühlten Cookies in die Kuvertüre und lassen Sie sie auf einem Rost abtropfen bis – ja abtropfen lassen bis die Kuvertüre fest geworden ist.

Ergibt 40…ergab mal 40 Cookies…

Packen Sie die Cookies, die es so weit geschafft haben in eine Dose und verstauen sie diese wahlweise in der Teeküche im Büro oder an einem Ort, den sie so leicht nicht wiederfinden. Im Wunderland oder auf der Schatzinsel.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!